November - Nebel - Sonne - Schnee

Dienstag, 12.11.2013

01.11. Ausruhen - Kufstein - Kaffee und Kuchen, wieder mal im Kaffeehaus  "Die Bohne"

                        

02.11.  schönes Wetter und wir genießen eine herrliche Aussicht

                 

am 06.11. Törggelen - genau an meinem Geburtstag fuhren wir mit dem Bus ins Wattental zum Gasthaus Hanneburger und es gab ein wunderbares Törggelenessen.

     

Am  Freitag den 08.11. bekamen wir den lang ersehnten Besuch aus Landsberg - am Samstag den 09.11.gabs zur Stärkung erstmal  Speckknödelsuppe - dann fuhren wir  zum Tauschmarkt nach Oberau - anschließend zum Museum z´Bach - da gab es eine Ausstellung über die Seon-Pass mit den Masken

                           

und am Abend machten wir uns  ein  Käsefondue - dabei mussten wir viel Lachen

    

Und am Sonntag den 10.11.  gabs ein Festessen - Entenkeulen und Entenbrustfilet mit Kartoffelknödel, Blaukraut und eine gute Soße dazu

                                       

11.11. Einladung    -    zum  65. Geburtstag von Jeannette im Restaurant Marius    -   mit Pauli Aschaber mit der Steirischen

                 

Am 13.11. bekamen wir abends Besuch von Jeannette und Ernst zu einnem netten abendlichen Plausch und dazu  gab es ein bisserl was zum Knabbern. 

                                          

Am nächsten Tag wurde der bestellte Brotbackautomat geliefert, den ich mir zum Geburtstag gewünscht hatte.

                               

Am Nachmittag fuhr ich nach Oberau zum Tanzen - das immer sehr viel Spass macht.

                                       

Am nächsten Tag gabs wieder schöne Wolken zu sehen.

                         

Am 16.11. habe ich mein erstes Brot im Backautomaten gebacken. Hat gut geklappt, sieht gut aus und schmeckt sehr gut.

                           

Am 18.11. war wieder ein herrliches Panorama - Testlauf der Gondeln -  die Wiesen dampften in der Sonne - und am Nachmittag wurde der Ablauf der Dachrinne repariert.

                     

Am 19.11. fuhren wir nach Schrobenhausen um meine Eltern zu besuchen - zur Überraschung haben wir einen Pulpo mitgebracht, der wurde gleich am nächsten Tag gekocht und sehr lecker zubereitet.

                

Am Sonntag den 24.11. hatte es bei uns Nass-Schnee - wir sind trotzdem eine Runde spazieren gegangen und ich habe ein paar Fotos gemacht - außerdem wars recht neblig.

                   

Beim  Einkaufen  im  Obi  .

wieder Spaziergang durchs Dorf

am nächsten Tag wieder schönes Wetter und abends mit Robbert und Anna nach Rattenberg gefahren zum Törggelen ins Brauhaus

                         

                                                    

 

Ciao und eine ruhige Adventszeit - bis bald Eure  Christine mit Helmut

Was ? schon Oktober

Dienstag, 08.10.2013

Spaziergang am Bachh entlang - unsere fleißigen Turndamen getroffen

Vorbereitungen für die Hochzeit meiner Schwester

 zwei große Holzstücke für den Kachelofenherd

Do 03.10.2013 in Deutschland Feiertag

Fr 04.10.2013 heute nach Sandizell gefahren - Hochzeit - meine Schwester heiratet wieder - tolles Fest - Gulaschsuppe mild und scharf - Kürbiscremesuppe mild und scharf - Chili con carne scharf

Sa 05.10.2013 11.00 Uhr Weisswurst-Frühstück Brezn und Bier

So 06.10.2013  gemütlich gefrühstückt - Fotos getauscht von einem Laptop zum Anderen - nachmittags heimgefahren - viele Urlauber unterwegs - viele Stau´s und stockender Verkehr - aber gottseidank auf der anderen Seite in Richtung Norden

Mo 07.10.2013 Termin in Wörgl gehabt - nachmittags SONNE und bis zu 24 Grad warm

Di 08.10.2013 Fotos sortiert von der Hochzeit - zum Turnen gegangen

Mi 09.10.2013 Fahrt ins Blaue (eher ins Graue) -  wir sind im Heutal gelandet - nicht weit von der Winkelmoosalm entfernt.

Do 10.10.2013 neue Winterreifen - gekauft und gleich montieren lassen - Tanzen - Steinerhof Rübenspezialitäten - Schneeregen und später Schneefall

Fr 11.10.2013 alles weiß draußen - 10-20cm Schnee - 0 Grad - Hauserwirt Musikantenhoagascht mit Jeannette

Sa 12.10.2013 zu Hause

So 13.10.2013 zu Hause - am Nachmittag eine Runde durch Auffach spaziert allein - dann am Balkon von viertel nach Drei bis viertel nach Vier in der Sonne gesessen

Di 15.10.2013 Termin beim Schrattenthaler - TÜV und Kundendienst - Turnen

Mi 16.10.2013 Theater in Nierderau  -  gelacht bis der Bauch weh tat - die Nacht der Nächte

Do 17.10.2013 Tanzen - erster Italienischtreff - es sinnd 12 Personen zusammengekommen und los geht der Kurs am 31.10.

Mo 21.10.2013

Di 22.10.2013 Turnen

Mi 23.10.2013 Jahreshauptversammlung Seniorenbund 14.00 - ich durfte die musikalische Umrahmung gestalten - den meisten hats gefallen - ich glaub es ist gut angekommen

Am Abend "Jeder ist Ausländer - nur nicht daheim" Ein multikultureller Abend in der Musikhauptschule - es wohnen Menschen aus 33 Nationen in der Wildschönau 

  die Schüler begrüßten die Gäste in 8 verschiedenen Sprachen. Der Leon aus Kenia wurde gefragt, was ihhm so gefällt in der Wildschönau, seine antwort war, die Berge, der Schnee und natürlich seine Frau. 

  Dann marschierte eine Gruppe mit lauter Dudelsäcken auf die Bühne, wobei keiner aus Schottland kam, aber sie haben toll gespielt.

 Eine Frau, die aus Island stammt, hat ein isländisches Lied gesungen über die Pferde und sie hatte eine isländische Tracht an. Die Schüler der Musikhauptschule hatten viele unterhaltsame Musikstücke und Tänze aus den verschiendenen Ländern vorgetragen und für jedes der 33 Länder ein Plakat gemalt und wichtige Daten darauf vermerkt. Während der Vorstellung wurde eine Powerpointpräsentation an der Wand auf der Bühne gezeigt, ebenfalls von den Schüler erarbeitet. In der Pause gabs auch tolle Spezialitäten Es war ein sehr interessanter Abend.

Am 24.10. sind wir nach Bichl gefahren, da am Freitag das Herbstsingen in der Schule ist. Also am anderen Morgen - gings frühzeitig los nach Walchensee. Zuerst ein Morgenrot - und ein wunderschöner Herbstag - ein Spaziergang am See entlang zum Dorf Flake von Wicky - am Walchensee wurde ein Film gedreht und jetzt kann man das wickydorf besichtigen - dann zurück zur Schule, da um 10.30 Uhr das Singen beginnt.

Am Samstag sind wir über Lenggries - Sylvensteinspeichersee - Achensee - mit den beiden Enkelkindern im Gepäck - in die Wildschönau gefahren und gleich zum Mittagessen in Niederau beim Tennladen eingekehrt - zum Schnitzelessen.

Dann kamen ein paar sehr ausgefüllte Tage - bei schönem Herbstwetter - Spielplatzrunde - Kastanien und Steine gesammelt - aus den Steinen nette Tierchen gebastelt - jeden Tag mindestens 20 Minuten Leseübung -

                                                                 

Am Dienstag regnete es und wir sind nach dem Mittagessen nach Wörgl in die Kletterhalle runtergefahren. Da war bouldern angesagt. Die Kinder sind zweieinhalb Stunden nur mit kurzen Pausen rumgeklettert bis sie ko waren. Während der Heimfahrt haben sie sich wieder erholt und sprangen dann in der Wohnung rum. Alexandra kam dann auch zu uns und blieb bis Donnerstag, dann mussten sie wieder nach Hause. 

                                           Wir genießen die himmlische Ruhe

So, das war der ganze Oktober - mal schauen was uns im November alles erwartet

                                                     Servus - Eure Tiroler 

Österreich startet in den goldenen Herbst

Montag, 23.09.2013

Jetzt war es etwas ruhiger - und der Monat ist auch gleich wieder vorbei

Sonntag und Montag 22.und 23.09. schönes Herbst-Wetter

Di 24.09. in drei Monaten ist Weihnachten - Turnen und Seniorentreff mit Kaffee und Kuchen - schönes Herbstwetter - meine kleine Paprika - und die Pferde

Mi 25.09. Einkaufen in Kiefersfelden 9.15-14.25  dann Sonne pur am Balkon

 Brotzeit gemacht - einen Langosch gegessen - Würst in Pfannkuchenteig, hat sehr gut geschmeckt

Do 26.09. Rosenheim - Lokschuppen - Regenwetter -  Ausstellung "Alexander der Große" War sehr interressant - Alexanders Zug nach Osten - Eroberung - 334-323 vor Christus - 23480km  - von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr durch die Ausstellung

Almabtrieb bei schönem Herbstwetter

Samstag, 21.09.2013

21.09.2013 Almabtrieb Cool Zwinkernd Cool

Beginn 10.00 Uhr viele Standl mit leckeren Köstlichkeiten und Spezialitäten

Wir sind um kurz vor 12 Uhr losgegangen. Ein paar Tiere waren schon durch.

Genau zur Mittags-Sirene waren wir in der Dorfmitte, gingen bis zum Parkplatz der Talstation. Überall ganz viele Tische und Bänke und wir fanden einen tollen Platz.

Dann gings einzeln auf die Suche nach was zum Essen. Lauter hübsche Mädels haben die Getränke gebracht.  Einmal hockten sich zwei etwas Ältere einfach zu uns, ohne zu fragen, ob da noch frei ist Stirnrunzelnd Nicht a mal gegrüßt haben die. Aber wissen wolltens schon, was ich da ess. Ich habs ihnen gesagt, dass des Brodakrapfn san und das des a Spezialität hier im Tal ist Zwinkernd Eigentlich hätt ich nichts sageen sollen. Dann hockten die da neben mir, wollten aber nichts zu Trinken und nichts zu essen. Gottseidank sinds dann wieder aufgstanden und weggegangen.

Etwas später kam dann eine Vierergruppe, die haben natürlich gefragt. Waren ganz nette Leute und kamen aus Ried im Innkreis, das liegt 60km nördlich von Salzburg und wir haben uns recht gut unterhalten.

Überall wurde Musik gespielt. Beim Platzlwirt war das Schatzbergduo, beim Weißbacher warn auch zwei Musikanten, beim Auffacher Hof waren auch welche. Und auf dem Parkplatz spielte eine 6-Mannband inclusive Bürgermeister. Die sind auch rundherum gegangen um die Leut zu unterhalten.

Hin und wieder ist sind Kühe und Almerer vorbei gekommen. Man hats schon gehört an den  Kuhglocken. Die Markedenterinnen waren auch unterwegs, unser Tisch hat natürlich bei der einen, die zu uns kam gleich jeder a Schnapsl bestellt. 

 

Die große Glocke mit Band kostet 270€. Dann kamen Mädels, die verkauften Krautinger-Pralinen für 1€. Die haben sehr gut geschmeckt.

 

Dann sind wir mal wieder eine Runde gegangen um haben a bisserl gschaut, was so alles gibt für die Touristen. Sind einnmal das Dorf runter und wieder rauf gegangen und haben uns entschieden uns noch etwas zur Gruttn zu setzen. Bestellten Cappuccino und Apfelstrudel, einmal mit Eis und einmal mit Sahne.

                                            

Von dort aus sahen wir auch nochmal eine Herde vorbeikommen. wir hatten auch einen guten Blick über den Parkplatz. Dort hat eine Gruppe aus Bayern geplattlt und andere Tänze vorgeführt. Die waren aus der Gegend vom Chiemsee. 

Wir haben uns dann noch einen Steckerfisch beim Marius mitgenommen und zwei Brezen dazu, und sind heim gegangen,

Schön wars  Lächelnd Lächelnd Lächelnd

 

September - Ausflug - Schulbeginn

Mittwoch, 18.09.2013

03.09.2013 Schulbeginn im Tal

04.09.2013 Mittwoch - Ausflug nach Kramsach zum lustigen Friedhof und zum Reintaler-See

05.09.2013 Arbeiten am Holzweg - war den ganzen Sommer nicht begehbar

10.09.2013 Schönanger-Rundweg mit Marianne und Hubert - mittags gegessen in Schönanger - abends Spanferkel-Essen beim Dorferwirt mit Marianne und Hubert mit musikalischer Umrahmung von Markus und Sandra

11.09.2013 Der erste Schnee auf den Gipfeln und im Tal 5 Grad - Fahrt nach Bichl

12.09.2013 Ann-Sophie´s erster Schultag

Früh morgens gings los. Wir sind um 8.15 Uhr los gefahren, da es um 9.00 Uhr losging. Dort wurden wir mit jamaikanischer Musik begrüßt. nachdem die Erstklassler von den anderen Schülern, vom Rektor der Schule und den Lehrernauch musikalisch begrüßt wurden und die Fotos gemacht waren, durften sie in ihr Klassenzimmer gehen. Wir sind dann etwas in Walchensee spazieren gegangen, bis es wieder anfing zu regnen.

13.09. - wieder in Tirol -

Ab jetzt ist wieder dienstags Turnen Lächelnd und donnerstags Tanzen Zwinkernd

Am Samstag ist großer Almabtrieb im Tal, hoffentlich macht das Wetter mit.  

 

Das große Fest - 90 Jahre

Mittwoch, 18.09.2013

Freitag 30.08.      

Mittags angekommen, Gulasch gegessen und geholfen beim Aufbau und Vorbereiten. Abends das Fass Augustiner angezapft und probiert obs schmeckt.

                                             Lächelnd SCHMECKT Zwinkernd

                                                      

                                         Samstag 31.08.2013

          90 Jahre - 90 Korken - fast 90 Gäste (65) - aber Essen für 90 Leute

Alle Kinder - alle Enkel - alle Urenkel - waren da und viele Freunde, Nachbarn und natürlich Musikanten

                                       Ein Fest ohne Musik ist kein Fest                          

                                      

vormittags gabs Weißwürste - Brezen - Leberkäs - Semmeln - Senf - danach wurde fotografiert - nachmittags wurde der erste Kuchen angeschnitten - dazwischen immer musikalische Vorführungen - Gstanzl für Uropa - usw.

                        

                 

abends gabs dann Schweinshaxen, Schweinebraten, Rinderbraten, Hendlhaxen und verschiedene Kartoffelsalate, verschiedene Krautsalate, Knödel und für später kalte Platten mit Schinken, Salami, Käse und Obatzten  und ... und ... und ...

   

       ein ruhiger Platz zum Essen und a bsonders Platzl für die Maßkrüge 

                         

        danach wurde musiziert und gesungen und gelacht und alle waren fröhlich

          

                       nach Mitternacht noch eine Stunde aufgeräumt

                              und am nächsten Tag der Rest vom Bier  

                                                  

                                                      schön wars

                                                    

                                                        90 Jahre 

 

August - Ausflüge - Kletterhalle - Steinplatte

Freitag, 16.08.2013

Sonntag 11.08. Talfest und Umzug

Um 10.00 Uhr fuhren wir mit dem kostenlosen Shuttlebus nach Oberau. Im Festzelt wars noch ganz ruhig. Wir suchten uns einen schönen Platz aus und die Bedienung kam gleich, mit so einem elektronischen Gerät und sie gab unsere Bestellung ein und bis wir bezahlt haben, kam schon unser Getränk. Das ging blitzschnell. Etwas später haben wir uns Schweinsbraten mit Knödel bestellt. Anschließend sind wir dann zur Straße gegangen um auf den Beginn des Festumzuges zu warten.

 

Danach gings so schnell wie möglich wieder zurück ins Festzelt um noch einen Platz zu ergattern. Glück gehabt, fast den gleichen Platz bekommen. Dann wurde von den vielen Gruppen nacheinander tolle Musik gemacht. Um 20.45 Uhr mit dem Bus nach Hause.

Mittwoch 14.08. Sellraintal - Kühtai - Stift Stams - Besuch aus Bichl

Wir sind natürlich wieder mitgefahren beim Seniorenbund. Diesmal fuhren wir bis ins Selraintal und weiter Kühtai hinauf, dort waren wir schon einigemale beim Skifahren.

Nach einem leckeren Mittagessen im Dorfstadl gings die Fahrt weiter durch Hochötz, Ötz und nach Stams hinunter. Dort haben wir die Stiftskirche besichtigt. Das Stift Stams hat ein großes Internat, das Gymnasium Meinhardinum, eine Kirchliche pädagogische Hochschule Edith Stein und ein Skigymasium.  In der Orangerie saßen wir dann unter großen Sonnenschirmen und es gab natürlich leckeren Kuchen und Kaffee. Danach noch den Klosterladen besucht und etwas spazieren gegangen.

 

Kaum nach Hause gekommen, kurz ausgeruht und schon Besuch aus Bichl da. Hurra !

Donnerstag 15.08. Feiertag

Freitag 16.08. Wörgl - Einkaufsbummel mit Alexandra und Kindern , Miiagsbuffet im M4 im Mandarin und  anschließend in die Kletterhalle gegangen. Da konnten sich die beiden austoben.

Samstag 17.08.  -  Heute ging die Fahrt nach Waidring - Treffpunkt um 10.00 Uhr mit Michael. Der hatte etwas Verspätung wegen Stau. Nachdem wir komplett waren, fuhren wir mit der Gondel rauf auf die Steinplatte, um das Museum mit den Dinosauriern und Amoniten anzuschauen. Dann etwas Mittaggegessen und den Rundweg gemacht bis zur Aussichtsplattform und den lebensgroßen Nachbauten der Dinosaurier.

 

Sonntag 18.08. Schatzbergmarsch, nicht mitgegangen bei der Hitze aber zum kleinen Festzelt - zum Mittagessen - Hüpfburg - und anschließend zur Gruttn zum Eisessen.

Montag 19.08.  Regentag - nur zu Hause - gebastelt - Lieder vorbereitet für Uropas Geburtstag.

Dienstag 20.08. kein Regen, aber auch nicht schön - Papierdorf gebastelt - Alexandra hat Dirndl genäht

Mi und Do 21.08.und 22.08.2013 - Spielplätze in Auffach erobert

Freitag 23.08.2013 Unser Besuch reist ab - ein paar Tage RUHE

Di 27.08. Wörgl - Arzttermin - Einkaufen - Essen im Mandarin - Obi - usw.

Freitag 30.08. geht die Reise nach Bayern - Vorbereitungen für den 90.Geburtstag

Na, dann bis nach dem Fest

Ein ganzes Jahr sind wir schon hier

Dienstag, 06.08.2013

Das ist schon unser 36. Eintrag

01.08.13  - Oberaudorf beim Ochsenwirt

Die Bundesmusikkapelle Auffach spielt jeden Donnerstag ab 20.00 Uhr im Musikpavillon

02.08.13  Am Freitag Besuch aus Holzhausen - meine beste Freundin kam mit ihrem Lebensabschnittsgefährten. Sie haben beim Weißbacher ein schönes Zimmer bekommen. Nach einem kleinen Spaziergang durch den Ort - bei heißen Temperaturen - saßen wir auf der Terrasse bei einem lauen Lüftchen und haben gut gegessen und a paar Glaserl Wein (die Damen) und einige Weißbier (die Herren) getrunken..

03.08.13 - Um punkt 10.00 Uhr das Holzmuseum mit unseren Gästen angeschaut. Gerade rechtzeitig rausgegangen, mit dem Bus kam eine große Reisegruppe.

Anschließend sind wir mit der Gondel auf den Berg raufgefahren und dann zu Fuß zum Gipfel spaziert. Bei der Hitze schön langsam, nur nicht überanstrengen.

             

Natürlich brauchts a Stärkung nach der Anstrengung beim Stefan in der Gipföhit

           

Unten angekommen, sind wir noch zur Familie Spöck um eine Teufelsgeige auszusuchen für den Klaus.    

Nach dem Essen haben sie uns besucht und wir haben dann circa a Viertelstund zusammen Musik gespielt - die Gisela mit dem kleinen Akkordeon und ich mit der Steirischen und der Klaus hat uns mit den verschiedenen Holzinstrumenten begleitet. Danach saßen wir auf dem Balkon bei Kerzenlicht und haben uns Aperol Veneziano gemacht. Die Männer blieben beim Weißbier.  Da es ein anstrengender Tag war, sind sie um 22 Uhr in den Gasthof gegangen und zum Glück noch rechtzeitig. Es kam ein ordentliches Gewitter mit starkem Wind und Regen.

04.08.13 - Am Sonntag trafen wir uns schon wieder beim Weißbacher. Da gabs Frühschoppen mit Musik. Die Innertaler haben aufgespielt. Wir haben was leichtes gegessen - Salatteller mit Knoblauchbrot, Käsespätzle und Schnitzel.

Nach dem Essen sind sie dann wieder heimgefahren, übern Achensee und bei Lenggries sind sie auch vom Gewitter überrascht worden. Und bei uns zogen seltsame Wolken auf und kündigten nichts gutes an. Starker Regen - gemischt mit kleinen Hagelkörnern und Wind von allen Seiten. Die Temperatur sank von über 35 Grad auf 17 Grad runter.

 

06.08.13 Am Mittwoch holte ich die restlichen Haken für unseren Balkon ab und fuhr nach Wörgl, da ich noch zwei Arzttermine zur Vorsorge hatte.

09.08.2013 - Am Freitag vormittag bin ich nochmal zum Spar einkaufen gefahren. Es war sehr bewölkt und fing zu tröpfeln an. Wie ich aus dem Spar raus wollte, war grad ein Wolkenbruch. Die meisten hatten keinen Schirm mit hinein genommen, also warteten wir, bis der Regen nachgelassen hatte um dann schnell zum Auto zu sausen.

Es regnete und gewitterte den ganzen Tag, hatte aber noch 19 Grad.

Am Abend holten wir noch zwei Frauen ab und sind dann mit dem Auto nach Wörgl gefahren zum Wave. Dort holte uns der Bus ab, um nach Kufstein zu fahren zum Operettensommer "Der Vogelhändler". Nur von Sommer ausgerechnet heute keine Spur - es regnete ohne Pause. Man musste zur Festung noch ein schönes Stück zu Fuß gehen bei strömenden Regen. Alle mit Schirm und Regenmantel.

Wir hatten einen tollen Platz, genau in der Mitte. 27.Reihe von 32 Reihen. Es war eine ganz tolle Vorstellung. Beginn 20.30 Uhr -  

eine 20 minütige Pause zum Umbau der Bühne

 

es war eine wunderbare Aufführung und wir werden nächstes Jahr bestimmt auch wieder hinfahren zu  "My Fair Lady" 

 

SOMMER - SOMMER - SOMMER

Montag, 22.07.2013

20.07. -  Mittags nur Melone und Schinken gegessen Lächelnd

                                     

19. Dorffest in Oberau - um 16.00 Uhr Einzug der BMK Oberau - Kuchen und Kaffe beim Zelt vom Kirchenchor - später bei einem anderen Zelt  Kasnockn mit Krautsalat und Bratwurst mit Kartoffelsalat gegessen und Fieda und Hans haben sich zu uns gesetzt.

Zwischendurch braucht man Bewegung und wir sind a weng auf und ab spaziert. Wieder eingekehrt und Wein oder Weinschorle getrunken. Natürlich auch Brodakrapfn gegessen, aber erstmal ans Ende der langen Schlange angestellt um welche zu bekommen.Zwinkernd

Etliche Leute getroffen und geratscht. Überall Musikgruppen. Für die Kinder war eine Kletterwand da und sie durften sich im Gipfelbuch eintragen - sofern sie oben ankamen.

Wieder ins nächste Zelt - jemand getroffen, dazugsetzt - auch mal getanzt. Es war bestes Wetter und man konnte ohne Jacke sein Lächelnd nach 8 Stunden Dorffest reichts und wir waren genau um Mitternacht zu Hause. Der Mond ist schön zu sehen, am Montag ist Vollmond.

                                                   

21.07. Sommer am BalkonLächelnd Cool Zwinkernd Cool - natürlich gegrillt - Steaks - Champignons - Zwiebeln - Tomaten - Zucchini

22.07. Montag heiß Cool

23.07. Dienstag heiß Cool

24.07. Mittwoch etwas bewölkt, aber dampfig -  eine Runde gewandert - Hackltalschlucht - Melkstatt und zurück nach Auffach Verlegen ganz schön k.o. nach drei Stunden

überall wurde schon viel Holz fantasievoll aufgeschlichtet, der nächste Winter kann kommen Zwinkernd

 

durch die Hackltalschlucht

hoch gelegene Gärten

es geht schon Richtung Melkstatt

 

ganz schön k.o. nach drei Stunden bei der Wärme Verlegen 

 

25.07. Donnerstag - Ausflug mit dem Bus nach Salzburg zur Firma Wenatex

                                                        

 und dann weiter am Wolfgangsee entlang nach Bad Ischl

 

die Cafe´s Ramsauer - Zauner und Sissy 

   

wir saßen im Ramsauer mit schattigem Garten um Cappuccino und leckeren Kuchen zu essen.

 das war die Lehar-Schnitte - lecker mhhhhhh

als wir zum Bus kamen, erfuhren wir, dass dieser eine Panne hat und wir zwei Stunden später von einem Ersatzbus abgeholt werden.

Wir konnten im Bus-Terminal in der offenen Wartehalle bei einem angenehmen Lüftchen uns im Schatten hinsetzen und warten oder gegenüber im einem Cafe.

und nochmal die schöne Aussicht auf Wolfgangsee

wir sind 21.15 Uhr in Auffach angekommen und konnten vom Balkon aus noch 15 Minuten der  BMK  Bundesmusik-Kapelle zu hören. Das war ein sehr langer Tag LächelndÜberrascht

 

26.07. Freitag  Ausruhtag - vom 19.-26.07 hatten wir eine rauchfreie Woche, da unsere Nachbarn unter uns eine Woche in Urlaub waren -

27.07. Samstag - mal wieder Spaghett Bolognese gekocht

 28.07. Sonntag - gegrillt und geschwitzt - der wärmste Sommertag . WeinendZwinkernd

morgendliche Kühle - 15 Grad

   

die Pferde grasen den Hang ab

 

29.07. Montag - da nicht mehr so heiß und Regen angesagt war - wurde hier fleißig gefahren auf den Wiesen und es hing eine dicke Wolke an äußerst frischer Landluft im Tal

30.07. Dienstag - wieder fürs Finanzamt einen Antrag ausgefüllt  Unentschlossen und gleich weggeschickt Zwinkernd Helmut hatte heute wieder mal das Glück oder Pech, wie mans nimmt, in einen Katzendreck zu steigen mit dem linken Fuß. Er hats aber nicht gemerkt. Ich bin doch runter gegangen, weil ich zur Post bin um den Brief aufzugeben. Da hab ich gemerkt, dass jemand ganz viel Parfüm gesprüht hatte. Wie ich dann zurückkam, bemerkte ich dann einen anderen (Duft) Unschuldig und schaute mal die Schuhe an - aha, da haben wir den Übeltäter. Mit heißem Wasser bewaffnet, einer alten Zahnbürste, Deospray und Küchenpapier und natürlich mit der Sandale bin ich dann auf den Balkon gegangen und versuchte das Profil zu reinigen. Aber der Geruch war penedrant. Zum Schluss hab ich dann Olbas-tropfen drauf getan. 

31.07. Mittwoch - jetzt sind wir schon 1 ganzes Jahr im schönen TIROL                           Wir haben heute in Wörgl eingekauft beim Hofer. Am Nachmittag hatten wir am Balkon Livemusik - Weisenbläser haben bei jemandem zum Geburtstag aufgespielt - dann wieder Pause - wieder schöne Musik - so ging das den ganzen Nachmittag.

So, das war der Monat Juli - schönes Sommerwetter - ab und zu sehr heiß - bis 37 Grad

Also servus bis zum nächsten Mal und viel Spaß beim Lesen

Eure Christine

Bayerntour - FFB - Bichl - Landsberg - Bichl

Montag, 01.07.2013

Donnerstag 27.06. früh um 6.00 Uhr Start

Als erstes mussten wir zum Finanzamt, einiges klären. Keiner weiß so genau wie das alles läuft, wenn man im Österreich lebt (in der EU). Das ist nämlich alles sehr kompliziert und man muß Anträge stellen. Anschließend fuhren wir noch zur Spedition Kiener um unsere letzten Kisten abzuholen, die wir dort gelagert hatten.

Weiter gings dann nach Emmering unseren Sohn besuchen. Noch kurz in ein paar Geschäfte reingeschaut um die Inhaber zu begrüßen und zu fragen wie es ihnen geht. Mittags sind wir noch zum Alten Wirt zum Essen gefahren. So, nachdem wir alles erledigt hatten fuhren wir weiter nach Bichl zur Tochter und den Enkelkindern.

Turnen mit Opa - Prosciutto di cinghiale (Wildschweinschinken) ganz frisch aus der Toskana mitgebracht von Alexandra und Michael

Kinder machen Musik

Reifen geschrottet beim Versuch in die enge Garage von Alexandra rein zu fahren.

Landsberg - 70. Geburtstag von Hans-Georg - es gab ganz viel zu Essen - Schweinebraten - Knödel - Salate - und ganz leckere Desserts mhhhhhhhhhh

 

Bichl - Besuch von Oma und Opa aus Geisenbrunn - Pizzaessen - und dann zur Vorführung des Musical - "Das Herz eines Adlers" erst ein paar Fotos von der Stellprobe, dann durfte man sich schon leckere Kuchen holen - danach gings los

    

   

Montag - Ann-Sophie zum Bus begleitet und Sebastian dann zum Kindergarten. Danach sind wir nach Hause gefahren.

Dienstag 02.07. - neuen Antrag fürs Finanzamt ausgefüllt und vorbereitet

Mittwoch 03.07. - nachmittags mit der Tanzgruppe einen Ausflug nach Eben am Achensee gemacht, mit einem Kleinbus und 3 Pkw , wir waren 22 Personen. Sehr interessant war die Führung im Notburga-Museum - dann die Notburgakirche innen - die Achenseebahn - der Bauernhof in dem sie gearbeitet hat - die Notburgakirche von aussen

         

Donnerstag  04.07. - nach Kufstein zum Finanzamt, um Bestätigung zu bekommen -  auf Antrag bestätigt, dass wir nicht Arbeiten in Österreich und am Nachmittag gleich abgeschickt nach Deutschland zum Finanzamt nach Bonn 

anschließend in Kiefersfelden eingekauft bei Lidl und Rewe

Freitag -  nur gelesen am Balkon draußen - angenehm warm - schwarze und rote Tomaten

                                                             

Samstag 06.07. - Scampis gegrillt drinnen, da es andauern gewitterte

Sonntag 07.07. - am Balkon gegrillt - mitten im Grillen hat unser E-Grill seinen Geist aufgegeben - aber zum Glück haben wir ja nochmal den Gleichen - also schnell gewechselt - und weitergegrillt

Montag08.07.  -   am Balkon noch ein paar Kleinigkeiten fertig gemacht - Wäsche gewaschen - und wieder spannende Bücher gelesen draußen am Balkon

Dienstag - Haken für Balkon abgeholt - leider waren nur 5 Haken von der Verzinkerei gekommen, die anderen 6 sind irgendwo dort verloren gegangen - müssen nochmal neu gemacht werden - dauert aber jetzt zwei Wochen

Mittwoch 10.07. - nachmittags Ausflug mit den Senioren durch Kössen zur Wallfahrtskirche Klobenstein. In Kössen konnte man noch sehen, wo und wie hoch die Überflutung war.    In der Kirche wurde ein Rosenkranz gebetet und ein Marienlied gesungen.

von der Wirtschaft aus konnte man die Hängebrücke sehen mit Loch im Boden, deshalb war sie auch gesperrt.Leckere Braten hätte es da gegeben. Nette Schildchen vor den Toiletten. 

   

Dann fuhren wir mit dem Bus wieder ein paar Kilometer zurück zu einem Hotel Sonneck, mit Cafe Restaurant. Die Besitzer sind Wildschönauer. Es gab ein herrliches Kuchenbüffet. Danach sind wir etwas spazieren gegangen.

    

auf der Heimfahrt sind wir an einem Kreisverkehr vorbeigekommen mit diesem tollen Ritter

                                                             

 

Donnerstag - ???

Freitag 12.07.- nach dem Frühstückstarteten wir wieder mal nach Bichl und stoppten kurz in Waakirchen um noch zu Daller Tracht hinein zu schauen und für die Alexandra was zu besorgen. Da haben wir doch gleich nach einem neuen Trachtenhemd geschaut und neue Strümpfe. 

Samstag 13.07. - Legoturm - Sommerfest in Walchensee - Schule und Kindergarten haben einen tollen  Zirkus vorgeführt - Turnen nach dem Fest

       Schule und Kindergarten 

Turnen am Abend 

nachdem die Kinder im Bett waren, saßen wir noch ganz gemütlich zusammenl auf der Terrasse und tranken a paar Glas Rotwein bei sommerlicher Temperatur

 

Sonntag14.07.  -  Basti mit neuer Lederhose und Strümpfen - Passionsspiele Erl

                                                       

die blaue Quelle - im Gasthaus Blaue Quelle  haben wir Pilzrahmschnitzel mit Reis gegessen und sind dann gemütlich zum Passionsspielhaus gegangen

Beginn 13.00 Uhr Einlass ab 12.30 Uhr

die Bühne vor der Passion und zum Schluss, man durfte während der Vorstellung nicht fotografieren

   

 

Montag 15.07. - schon wieder 1 Woche und schon wieder ein Berg Wäsche - also vormittags Waschen - nachmittags Balkonien und lesen

Dienstag - 16.07.  herrlichstes Wetter, eingekauft beim Spar, Wäsche aufgeräumt

Mittwoch 17.07. - Hendltag beim Spar - schöne knusprige Hend und dazu Kartoffelsalat und Semmeln

Donnerstag 18.07. - immer noch sehr schönes Wetter - vormittags Kräuter geschnitten und Kräuterbutter gemacht - dann hatten wir ein neugieriges Eichhörnchen am Balkon, lustiges Geräusch mit den Krallen am Holz - bayr. Wurstsalat gemacht und am Balkon gegessen und a Zwickl Kellerbier dazu getrunken.

                 

Am Nachmittag bis über 30 Grad - später dann viele Gewitterwolken - eigentlich wollten wir heute Abend zu Blasmusik gehen - aber es hat dann ganz stark angefangen zu Regnen, es hat geblitzt und gedonnert - na, da blieben wir daheim - aber die haben trotzdem gespielt. Wir konnten die Musik ganz gut vom Balkon aus hören.

 

Am Samstag  werden wir aufs Dorffest in Oberau gehen 

So, des war jetzt a ganze Menge - vui Spaß beim Lesen 

Servus und bis zum nächsten Mal

eure Christine

 

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.